Wir versorgen Sachsen

Keine Termine, lange Wartezeiten, volle Warteräume: vor allem in ländlichen Regionen wird es immer schwieriger, seinen Hausarzt zu konsultieren. Und mit dem demographischen Wandel werden diese Probleme noch zunehmen, denn auch Ärzte werden älter und finden weniger Nachfolger. Das nun gegründete Bündnis „Wir versorgen Sachsen“ nimmt sich der Probleme an.

Behandlungsfehler – wer hilft?

Selten ist es wie im Fernsehen: Tupfer, OP-Besteck oder andere Werkzeuge werden eher selten im Körper vergessen. Ein Behandlungsfehler kann verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel eine fehlerhafte Beratung. In Sachsen und Thüringen ist die Zahl der Beschwerden wieder gestiegen – liegt aber trotzdem noch unter dem Höchststand von 2015.

AU-Schein per WhatsApp?!

Die Nase geht zu, der Hals kratzt – eine Erkältung bahnt sich ihren Weg. Nichts Ernstes: kommt drei Tage, bleibt drei Tage, geht drei Tage. Bettruhe und Erholung helfen. Wenn nur nicht noch der Gang zum Arzt für den gelben Schein wäre. Eine Firma aus Schleswig-Holstein will Abhilfe mit Krankenscheinen per WhatsApp schaffen. Ein tolles Angebot? Denkste!

Routine rettet leben

Am 06.12.2018 hat der AOK-Bundesverband den in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Institut der Ortskrankenkassen (WIdO) erstellten Qualitätsmonitor 2019 vorgestellt. Dieser macht eines deutlich: nach wie vor ist an Kliniken keine Spezialisierung der Behandler und Operateure zu sehen – obwohl im 2016 verabschiedeten Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) eine Qualitätsagenda niedergeschrieben war.

„Wir brauchen ein Gesetz!“ – Das war der 2. Zuckerreduktionsgipfel

Am 17. Oktober fand in Berlin der zweite Zuckerreduktionsgipfel statt. Auf Einladung des AOK-Bundesverbandes kamen Vertreter von Wissenschaft und Politik mit Interessenvertretungen zusammen, um konkrete Forderungen zur Reduzierung von Zucker in Lebensmitteln zu diskutieren. Dabei waren sich alle Akteure einig: es muss sich etwas ändern.

Schließen Newsletter-Anmeldung