Frisches Familienglück

„Jährlich erblicken im Städtischen Klinikum Dresden mit den zwei Geburtskliniken in Neustadt/Trachau und Friedrichstadt etwa 2500 Kinder das Licht der Welt. Ida Adeline Kontovski war in diesem Jahr die 391. Geburt am Standort Neustadt/Trachau.“, verriet uns Anja Witthauer, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am Städtischen Klinikum Dresden.

Besonders bei Familien gefragt

Die Hebamme und nun gleichzeitig Großmutter Ines Kontovski, Mama Jenny Kontovski mit Töchterchen Ida Adeline und Claus Beck, Geschäftsbereichsleiter der Familienversicherung

Für die AOK PLUS war der besagte Freitag ebenfalls ein großer Tag. Mit Ida Adeline durfte die Gesundheitskasse ihren
600.000 Familienversicherten begrüßen. Claus Beck, Geschäftsbereichsleiter der Familienversicherung, hieß den kleinen Erdenbürger herzlich willkommen und überreichte der Familie ein Präsent zum Start in den neuen Lebensabschnitt.

Er freut sich über den Zuwachs: „Wir sind für alle und jeden attraktiv, vor allem aber Familien fühlen sich bei uns offenbar gut aufgehoben.“ Das zeigen auch die Zahlen: Allein im letzten Jahr wurden rund 35.000 Babys familienversichert. Das entspricht fast der gesamten Geburtenzahl Sachsens von 2016.

Von Beginn an gut versorgt

Dass die AOK PLUS vor allem auch bei Familien so beliebt ist, liegt sicher nicht zuletzt an den attraktiven Zusatzangeboten, die bei den Versicherten gut ankommen. Bereits während der Schwangerschaft können die werdenden Eltern auf die Unterstützung der Gesundheitskasse bauen.

Denn die beste Versorgung beginnt bereits vor der Geburt. Nicht selten kann der weibliche Körper nicht den Nährstoffbedarf in dem hohen Maß liefern, wie es Mutter und Kind benötigen. Vor allem Eisen, Folsäure, Jod und Magnesium spielen eine große Rolle bei der Entwicklung des Babys. Ist eine Mangelerscheinung zu erkennen, kann der Arzt entsprechende apothekenpflichtige Arzneimittel verschreiben. Die Kosten übernimmt im Anschluss die AOK PLUS.

Darüber hinaus gibt es einen Zuschuss von 150 Euro. Dieser kann beispielsweise für zusätzliche Ultraschalluntersuchungen wie dem Ersttrimesterscreening, weiterführende Blutuntersuchungen, z. B. auf Toxoplasmose oder auch für Akupunktur genutzt werden. Für die Kostenerstattung muss lediglich die Rechnung eingereicht werden.

Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Kursangebote von Yoga für Schwangere bis hin zum Geburtsvorbereitungskurs, an dem auch der Partner kostenlos teilnehmen kann.

Viele Angebote für junge Familien

Junges Familienglück

Doch auch nach der Geburt sind Familien „in besten Händen“. Neben zahlreichen Leistungen wie der Kostenübernahme von Arzneimitteln, zusätzlichen U-Untersuchungen oder einem jährlichen Zuschuss von bis zu 180 Euro für Osteopathie-Behandlungen, gibt es ebenso spezielle Programme zur Gesundheitsförderung für die junge Familie. Hierzu zählt die Veranstaltungsreihe „Gemeinsam wachsen“. In Vorträgen und Seminaren erhalten Eltern nützliche Tipps und Informationen zu verschiedenen Themenkomplexen. So lernen sie beispielsweise wie sie Erste Hilfe bei Baby- und Kleinkindunfällen leisten können.

Sie erwarten Nachwuchs und möchten, dass auch Ihr Kind von Beginn an gut versorgt ist? Alle wichtigen Infos rund um die Familienversicherung und den Fragebogen zur Aufnahme in die Familienversicherung finden Sie auf der AOK-PLUS-Homepage.

… und weil heute Kindertag ist, der kleine Nachtrag: seit der Geburt von Ida Adeline am Freitag, dem 13. April sind in Sachsen und Thüringen schon wieder mehr als 3.000 Babys geboren und bei der AOK PLUS versichert worden.
Herzlichen Glückwunsch an alle jungen Eltern

Antworten

Diskutieren Sie mit

Schreiben Sie uns Ihre Meinung. Wir freuen uns auf interessante Gespräche und Diskussionen.
Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die nicht unserer Netiquette entsprechen.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Schließen Newsletter-Anmeldung