So ein Jammer, jameda

Sie hatte herausgefunden, dass die Bewertungen für sie auf der Internetseite, die pro Monat millionenfach aufgerufen wird, zum Teil Fakes waren. Und diese Fakes haben wohl System, wie die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ in ihrer Wochenendausgabe vor dem mit Spannung erwarteten Gerichtstermin beschrieb.

Gegen Geld könnten sich Ärzte bei jameda de facto einen oberen Platz in der Rankingliste kaufen. Wer nicht mitspielt, verliert. Oder klagt. Die Dermatologin aus Köln muss sich ab sofort nicht mehr auf jameda bewerten lassen. Das hat ihr der Bundesgerichtshof per Urteil von heute bestätigt. Ihr Profil muss – ihrem Wunsch entsprechend – gelöscht werden.

Der Bundesgerichtshof weist bei der Gelegenheit sehr deutlich darauf hin, dass Internetportale und insbesondere Arztbewertungsseiten der Neutralität verpflichtet sind. Die sehen die Bundesrichter bei klar kommerziell ausgerichteten Geschäftsmodellen wie jameda offensichtlich nicht gewährleistet. Die FAZ vom 18.02.2018 hatte übrigens schon vorab die Alternative aufgezeigt: Die werbefreie Online-Plattform von „Weißer Liste“, AOK und einigen anderen gesetzlichen Krankenkassen.

Im AOK-Arzt-Navigator müssten allerdings mehr Patienten Bewertungen für Ihren Arzt abgeben, damit das Portal eine wirkliche Orientierungshilfe ist oder wird.

Antworten

Lieber Patient in Dresden,
das stimmt natürlich. Und wenn Sie jetzt die richtige Erkenntnis in die Tat umsetzen, nach Ihrem gerade absolvierten oder dem nächsten Arztbesuch Ihre Ärztin / Ihren Arzt bewerten und im Freundes- und Bekanntenkreis über die Möglichkeit dieser virtuellen Weiterempfehlung sprechen und dafür werben, ist mal wieder ein Schritt getan, den Nutzwert des AOK-Arztnavigators zu verbessern…
Danke dafür und beste Grüße
Hannelore Strobel

Antworten

Diskutieren Sie mit

Schreiben Sie uns Ihre Meinung. Wir freuen uns auf interessante Gespräche und Diskussionen.
Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die nicht unserer Netiquette entsprechen.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Schließen Newsletter-Anmeldung