„Es ist an der Zeit, dass der Staat sich zu seinen Aufgaben bekennt.“

Große Summen sind Alltag in der Sozialversicherung. Doch die finanziellen Belastungen, die der Bundesgesundheitsministers den gesetzlichen Kassen und der Pflegeversicherung aufbürdet, um die Folgen der Corona-Pandemie auszubügeln, sind eine echte Hausnummer. Die Pläne sind nicht nur teuer, sie sind eine echte Gefahr für das Solidarsystem.

viele bunte Zahlen

„War nicht die Rede von drei Jahren Stabilität?“

Die AOK PLUS hat 2017 einen Beitragssatz von 15,2 Prozent. Das sind 0,3 Prozentpunkte mehr als in den letzten beiden Jahren. Wer rechnen kann und vergleicht, weiß aber, dass 15,2 Prozent immer noch deutlich weniger ist als das, was gesetzlich Versicherte bei anderen Krankenkassen bezahlen.

Schließen Newsletter-Anmeldung