Leipzig statt Südamerika: Mindance bastelt den Mental-Coach für die Hosentasche

Mindance ist eines der beiden eHealth-Startups, welche die AOK PLUS und das SpinLab Leipzig für ihr gemeinsames Mentoring-Programm ausgewählt haben. Mit den Gründern Lukas Stenzel und Robin Maier sprachen wir über Meditation in einer Mini-WG, den Schritt in die Selbstständigkeit und was sie mit ihrer App für die betriebliche Gesundheitsförderung leisten wollen.

„Manche nehmen sich zu viel vor“: Wie die AOK PLUS die Startups für ihren Accelerator auswählt

Startups im Gesundheitswesen gesucht! Der Aufruf der AOK PLUS und des SpinLab Leipzig zur Teilnahme an einem sechsmonatigen Förderprogramm stieß in der Gründer-Szene auf offene Ohren. Dutzende Teams haben sich mit ihren eHealth-Ideen beworben. Ich durfte bei der Auswahl der zwei Gewinner dabei sein und merkte: Es ist wahnsinnig spannend und verdammt kompliziert.

Warum die AOK eine elektronische Gesundheitsakte entwickelt?

Seit rund 15 Jahren wird an der Machbarkeit der Elektronischen Gesundheitskarte (eGK) gewerkelt. Das Ende ist bis heute nicht absehbar. Inzwischen besteht die Befürchtung, dass die Technik schon wieder veraltet ist. Die AOK entwickelt deshalb nun ihr eigenes digitales Gesundheitsnetzwerk.

Computer sind heute genauso blöd wie vor 50 Jahren

Von komplizierten und komplexen Systemen berichtete in überaus unterhaltsamer Weise der diplomierte Physiker Vince Ebert, bekannt aus der Serie „Wissen vor acht“ in der ARD, während der AOK PLUS im Dialog-Veranstaltung in Erfurt. Dabei erklärte er den Zuhörern, dass Computer heutzutage noch genauso blöd seien, wie vor 50 Jahren und es einer Fruchtfliege durch eigene Denkleistung möglich sei, Loopings zu fliegen.

Schließen Newsletter-Anmeldung