Der ganze Mensch: Wie das Jobcenter Dresden auf Gesundheit setzt

Arbeitslosigkeit und Gesundheit sind eng verknüpft. Geldsorgen und Zukunftsängste können das Wohlbefinden negativ beeinflussen, gesundheitliche Einschränkungen wiederum erschweren die berufliche Eingliederung. Die Bundesagentur für Arbeit und der GKV-Spitzenverband wollen mit den Betroffenen diesen Kreislauf durchbrechen. Ein Besuch beim Jobcenter Dresden.

Raus aus dem Büro …

Der Vorstandsvorsitzende der AOK PLUS war einer der Teilnehmer, die bei der achten Auflage der Aktion „Perspektivwechsel“ in eine ungewohnte Rolle schlüpften. Die Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen bot wieder für eine Woche die Möglichkeit, sich in sozialen Berufszweigen auszuprobieren und den Alltag aus einem anderen Blickwinkel zu erleben.

Schließen Newsletter-Anmeldung