„Henrietta“ kommt ins Wohnzimmer

Drei auf einen Streich: Die bundesweite AOK-Kindertheatertour musste coronabedingt zwar abgesagt werden, aber die Kids gehen trotzdem nicht leer aus. Denn das Henrietta-Ensemble kommt jetzt in alle Grundschulen und Wohnzimmer – digital und mit gleich drei verschiedenen Programmen.

Neues Jahr, neues Ich: Warum man die Gesundheitskasse gerade jetzt beim Wort nehmen sollte

Jeder Vierte fasst an Neujahr gute Vorsätze. Die meisten haben einen direkten Gesundheitsbezug. Scheinbar wissen wir genau, dass wir uns zu wenig bewegen, Rauchen keine wirklich gute Idee ist und wir gesünder essen sollten. Leider sind die ehrgeizigen Pläne oft nach Tagen futsch. Aber wer sagt eigentlich, dass gesünder leben lernen eine Einzelkämpfer-Disziplin ist? Mein Vorschlag: Lieber mit professioneller Betreuung durchstarten!

Innovation made in Sachsen: Nach Crowdfunding-Erfolg und Mentoring durch AOK PLUS ist der air-Q reif für die Serienproduktion

Es war die schlechte Luft auf einer Party in den eigenen vier Wänden, die Dr. Daniel Lehmann auf die Idee brachte, einen leicht handhabbaren, lernfähigen Luftanalysator zu entwickeln. Der air-Q überzeugte nicht nur die Startup-Mentoren AOK PLUS und DRK im Leipziger SpinLab, sondern auch die Kunden: Im Sommer hat das Team mit einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne mehr als 70.000 Euro eingesammelt - jetzt wird die erste air-Q-Serie produziert.

Hautcheck – ein fast freiwilliger Selbstversuch

Es ist November geworden, der scheinbar endlose Sommer ist endgültig vorbei. Während ich mich also schicksalsergeben Glühwein und Lebkuchen widme, hat meine Frau die Movember-Bewegung entdeckt: Man(n) lässt sich einen Schnurrbart wachsen und geht zur Früherkennungsuntersuchung. Ich bin dagegen, sie ist dafür. Wir haben also eine klare Mehrheitsentscheidung dafür und ich besorge mir einen Termin.

Was ist eigentlich mit den Eltern los?

Für die Kinder und Jugendlichen in Sachsen und Thüringen hat in dieser Woche wieder die Schule begonnen. Die Sommerferien sind vorbei oder auch - für die Erstklässler - die Kindergartenzeit. Für viele Eltern bedeutet das offenbar: die Zeit der Gesundheitsvorsorge für den Nachwuchs ist ebenfalls abgelaufen.

Rauchen abgewöhnen – aber wie?

Am 29. Oktober 2013 hat Carsten Schwarz seine letzte Zigarette ausgedrückt und die angerissene Schachtel wild entschlossen in den Müll geworfen. Seitdem ist der heute 52-Jährige Nichtraucher. 31 Jahre lang hatte er gequalmt, Tag für Tag mehr als 50 Zigaretten. Mehrere Versuche aufzuhören waren gescheitert. Doch er hat es geschafft: mit großem Willen und dem Programm „Rauchfrei durchatmen“, das die AOK PLUS im Rahmen eines Modellprojektes fünf Jahre lang angeboten hat.

Schließen Newsletter-Anmeldung