© Creativa Images

Taten statt warten

Als junger Mensch fühlt man sich immer ein Stück weit unverwundbar und geht oft nachlässig mit der eigenen Gesundheit um. Eine Einstellung, die sich später rächt. Am Beginn des Berufslebens können spezielle Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung einen Weg aus dem Dilemma bieten. Das Interesse ist da.

Jugendliche mit Zigarette
@fotolia - DoraZett

Zum Zurücklehnen zu früh

Saufen und qualmen versehen immer mehr Heranwachsende mit einem fetten „Dislike“. Die Suchtprävention sieht sich aber keineswegs am Ziel ihrer Träume.

Schließen Newsletter-Anmeldung