Klare Kante gegen Ausgrenzung

Ein Netzwerk aus Verwaltung, sozialen Einrichtungen, Vereinen und Unternehmen setzt im thüringischen Schmalkalden öffentlich ein Zeichen gegen Mobbing. Angeführt vom Bürgermeister und mit prominenter Unterstützung wollen sie Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen aufrütteln. Die AOK PLUS unterstützt das Projekt als einzige Krankenkasse.

Justin und die Drachenkinder

Wenn ein Kind plötzlich schwer erkrankt, gerät das Familienleben aus den Fugen. Der Sonnenstrahl e.V. in Dresden hilft den gesunden Geschwisterkindern, die schwere Zeit durchzustehen. Mit der Unterzeichnung eines Rahmenvertrags zwischen der AOK PLUS und dem Verein wird dieses Angebot nun zur Regelleistung der Gesundheitskasse.

Das PLUS-Land trainiert für Olympia

Wem Sachsens Jugendliche pauschal „zu faul“ sind, dem sei hiermit der Gegenbeweis erbracht: In keinem anderen Bundesland nehmen so viele Schülerinnen und Schüler an den Wettbewerben „Jugend trainiert für Olympia“ und „Jugend trainiert für Paralympics“ teil. Die Landesregierung und die AOK PLUS fördern die Athleten im Rahmen einer seit 25 Jahren erfolgreichen Kooperation.

Endstation Drogenhölle

Der Revolution Train aus Tschechien macht Drogenaufklärung erlebbar, wie es das bisher in Deutschland noch nicht gegeben hat. Die Schüler landen in einem Drogennest und werden hinter Gitter geworfen. Durchaus mit Schockwirkung. Eine Woche war der Zug in Annaberg-Buchholz, Schwarzenberg und Plauen unterwegs. Die AOK PLUS unterstützt das Projekt.

Raus aus dem Büro …

Der Vorstandsvorsitzende der AOK PLUS war einer der Teilnehmer, die bei der achten Auflage der Aktion „Perspektivwechsel“ in eine ungewohnte Rolle schlüpften. Die Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen bot wieder für eine Woche die Möglichkeit, sich in sozialen Berufszweigen auszuprobieren und den Alltag aus einem anderen Blickwinkel zu erleben.

Jugendliche mit Zigarette
@fotolia - DoraZett

Zum Zurücklehnen zu früh

Saufen und qualmen versehen immer mehr Heranwachsende mit einem fetten „Dislike“. Die Suchtprävention sieht sich aber keineswegs am Ziel ihrer Träume.

Schließen Newsletter-Anmeldung