Routine rettet leben

Am 06.12.2018 hat der AOK-Bundesverband den in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Institut der Ortskrankenkassen (WIdO) erstellten Qualitätsmonitor 2019 vorgestellt. Dieser macht eines deutlich: nach wie vor ist an Kliniken keine Spezialisierung der Behandler und Operateure zu sehen – obwohl im 2016 verabschiedeten Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) eine Qualitätsagenda niedergeschrieben war.

Gstudio Group / Bildmontage: AOK PLUS

Oma, Opa und die eGK

Wenn in wenigen Tagen die Sommerferien beginnen, spielen viele Familien wieder das altbekannte Spiel „Ich packe meinen Koffer und nehme mit …“ – einen Bikini vielleicht oder Sonnencreme für den Strand. Was auf gar keinen Fall fehlen sollte, ist die elektronische Gesundheitskarte. Ohne sie ist man bei einem Arztbesuch ziemlich aufgeschmissen.

Kein „Weiter-wie-bisher“

Jeder Patient soll den gleichen Zugang zu Gesundheitsleistungen haben – laut einer Forsa-Umfrage findet das die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland wichtig. Doch dafür müssen auch neue Versorgungsstrukturen entwickelt werden, fordert der AOK PLUS-Vorstandsvorsitzende Rainer Striebel.

Neugeborenes an Schläuchen
Foto: Steffen Schäfer

Eine Herzensangelegenheit

Seit dem 1. November 2012 gilt in Deutschland die sogenannte Entscheidungslösung. Demnach werden alle Bürger in einem geregelten Verfahren über die Organspende informiert und regelmäßig zu einer persönlichen Erklärung aufgefordert, ob sie einer Organspende zustimmen, nicht zustimmen oder sich nicht erklären möchten. Unser Autor Steffen Schäfer muss sich darüber keine Gedanken machen. Sein Entschluss steht fest – seit 10 Jahren.

Schließen Newsletter-Anmeldung