Kieferorthopädie – ein erfolgreiches Behandlungsinstrument?

Der medizinische Nutzen kieferorthopädischer Behandlungen sei fragwürdig, behauptet der Bundesrechnungshof. Ein schwerer und nicht nachvollziehbarer Vorwurf, findet Anke Krauspe, Leiterin des Bereichs Kundencenter ärztlich/zahnärztliche Leistungen bei der AOK PLUS - vor allem mit Blick auf die jährlichen Ausgaben gesetzlicher Krankenkassen von über einer Milliarde Euro und die Behandlungserfolge.

@Fotolia - pix4U

Nicht immer auf Augenhöhe

In grauen Vorzeiten rissen Hufschmiede und Barbiere mit monströsen Zangen eiternde Zähne aus dem Kiefer. Heute geht es beim Zahnarzt bedeutend gesitteter zu. Doch in den Praxen ist nicht alles eitel Sonnenschein.

Schließen Newsletter-Anmeldung