Zeit für #wbcd2016

Am 6. Mai war No Pants Day (Ohne-Hose-Tag) und zugleich Welt-Anti-Diät-Tag. 72 Stunden später ging es mit dem Welt-Tag der verlorenen Socke und am 20. Mai mit dem Ernte-Erdbeeren-Tag weiter. Schließlich wollte am 20. Mai auch der Fremdworttag und am 25. Mai der Towel Day (Handtuch-Tag) begangen werden, bevor am 27. Mai noch der Welttag des Purzelbaums nach Aufmerksamkeit lechzte.

Es wird eng im Kalender. Für fast alles und jeden gibt es inzwischen ein Datum. Feier- bzw. denkwürdige Termine haben Ausmaße angenommen, die nicht mehr überschaubar sind. Es fällt immer schwerer, die wirklich wichtigen Anlässe im Blick zu behalten. Aber was sind die wirklich wichtigen Anlässe, deren Sinn und Legitimation sich sofort erschließen und die man sich tatsächlich im Kalender notieren sollte?

Ganz einfach. Nehmen wir den heutigen World Blood Cancer Day (WBCD). Es handelt sich um einen noch recht jungen Aktionstag (erstmals wurde er 2014 begangen) im Kampf gegen Blutkrebs. Immer am 28. Mai rufen Stammzellspenderdateien und -register, Transplantationszentren, Initiativgruppen und andere Helfer rund um den Globus zur Registrierung als Knochenmarkspender auf und demonstrieren Solidarität mit Patienten.

Jedes Jahr erkranken mehr als 917.000 Menschen weltweit an Blutkrebs. Die lebensbedrohliche Diagnose kann jeden überall auf der Welt treffen.

von DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei

Gemeinsames Ziel ist, die geballte Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken und noch mehr Unterstützer im Kampf gegen die Krankheit zu gewinnen. Ein Anliegen, zu dem auch das Blog-Team der AOK PLUS seinen Beitrag leisten möchte. Mit der Veröffentlichung des roten &-Zeichens wollen wir es bekannter machen. Es soll um die Welt gehen und jedermann zeigen, dass „Du und ich”, wir alle gemeinsam den Blutkrebs besiegen können.

Machen auch Sie mit! Setzen Sie mit Hilfe der sozialen Netzwerke ein Zeichen gegen Blutkrebs. Wenn die Erkrankung ähnliche Aufmerksamkeit wie Katzenvideos bei Facebook & Co. erhalten würde, wäre schon viel erreicht. Posten Sie einfach ein Bild mit dem roten &-Zeichen und vermerken Sie den Hashtag #wbcd2016, um Freunde und Follower auf das wichtige Thema hinzuweisen.

Und machen Sie Ihr Engagement öffentlich, indem Sie Ihr Bild in die große WBCD-Galerie hochladen. Zeigen wir betroffenen Patienten gemeinsam, dass sie nicht allein sind!

Danke für die Unterstützung. Ich habe soeben meine Payback Punkte an die DKMS gespendet. Da ich kein Spender sein kann, tue ich so etwas Gutes! Ich werde auch weiterhin meine gesammelten Punkte an die DKMS spenden! Leben retten kann so einfach sein! Mund auf, Stäbchen rein und Spender sein.

Schöne Grüße
Elke

Antworten

Schöne Herleitung… Für alle, die noch nicht dabei sind, ist der heutige Tag eine hervorragende Gelegenheit, sich als Stammzellspender zu registrieren. Geht auch online unter: https://www.dkms.de/de/spender-werden

Antworten

Danke für das Feedback. An der Stelle möchten ich die Gelegenheit nutzen, um auf das Schicksal des kleinen Tim hinzuweisen. Der gerade mal vier Monate alte Junge aus dem sächsischen Weixdorf (bei Dresden) hat Blutkrebs. Eine Stammzelltransplantation ist die letzte Chance auf Leben. Bislang wurde weltweit kein passender Spender für den Säugling gefunden. Um ihm und anderen Patienten zu helfen, organisieren Familie und Freunde gemeinsam mit der DKMS am 18. Juni (von 11 bis 16 Uhr) in 01108 Weixdorf (Alte Dresdner Str. 22) eine Aktion zur Gewinnung neuer potenzieller Stammzellspender.

Ich selbst bin schon seit mehreren Jahren registriert und hoffe, dass ganz viele kommen und sich ebenfalls ins Spendenregister eintragen lassen. Auf der Facebook-Seite „Gemeinsam für Tim“ bitten Tims Mutter Christina Marquardt und ihre Familie um Unterstützung.

Antworten

Diskutieren Sie mit

Schreiben Sie uns Ihre Meinung. Wir freuen uns auf interessante Gespräche und Diskussionen.
Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die nicht unserer Netiquette entsprechen.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Schließen Newsletter-Anmeldung